Antworten auf die häufigsten Fragen

Welcher Kurs passt?

  • A-Kurs:
    Für Kinder ab 6 Jahren. Übungen im geschützten Raum.
    Der Kurs ist geeignet für Kinder, die noch unsicher Velo fahren.
    Für Kinder, die noch gar nicht Velo fahren können, ist der Kurs nicht geeignet.
  • B-Kurs:
    Der richtige Kurs für alle Kinder ab 7 Jahren (bis max. 11 Jahren), wenn sie einigermassen sicher Velo fahren.
    Die Kursleitung kann die Kinder je nach Fahrkönnen am Kurstag noch zwischen A- und B-Kurs umteilen. (Umteilungen vom A- in den B-Kurs sind nur möglich, wenn die Begleitperson ein Velo dabei hat.)
  • BF-Kurs:
    Nur in Winterthur. Für Kinder von 9 – 12 Jahren ohne Begleitung einer erwachsenen Person.
    Voraussetzung für den Kursbesuch: Besuch eines B-Kurses im Vorjahr oder früher.
    Die Kinder lernen, sich selbständig und sicher im Verkehr zu bewegen. Ihr Verkehrssinn wird geschärft und sie lernen, kritische Situationen zu vermeiden. Mehr dazu hier.
  • C-Kurs:
    Nur in Winterthur. Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.(Theorie und Praxis-Kurs im Strassenverkehr).
    Übungen und Verhaltensregeln für den Stadtverkehr. Vom Überqueren unübersichtlicher Kreuzungen über das Einspuren auf Hauptstrassen bis zur Routenwahl unter Einbezug von Radwegen und verkehrsarmen Strassen. Der Kurs richtet sich an geübte Velofahrer. Für Einsteiger ist er nicht geeignet. Informationen und Anmeldung hier.
  • Spezialkurse und Privatlektionen:
    Auf Anfrage den Bedürfnissen entsprechende Privatlektionen für Jugendliche (ab 12 Jahren) und Erwachsene sowie Spezialkurse für Gruppen ausserhalb des Programms.
    Kontakt: info@provelozuerich.ch

Wie laufen die A- und B-Kurse ab?

Der erste Teil des Kurses ist beim A- und B-Kurs gleich und wird gemeinsam durchgeführt.
Während die Kinder unter Aufsicht von Kursleiter*innen im Schonraum üben, findet für die Eltern ein Theorieteil statt. Für den zweiten Teil des Kurses wird der A- und B-Kurse getrennt:

  • Im A-Kurs werden im Schonraum weiter Übungen durchgeführt.
  • Im B-Kurs wird mit den Kindern und deren Begleitpersonen auf Quartierstrassen geübt.

Was sind die Kursthemen?

  • Richtige Ausrüstung des Velos
  • Helm richtig einstellen
  • Velo beherrschen (Geschicklichkeit). Übungen im Schonraum (Pausenplatz).
  • Theorieteil für Eltern (Verkehrsregeln, Tipps wie man mit den Kindern am besten Velofahren übt etc.)
  • B-Kurs: Quartierparcours für Kinder und Begleitpersonen. (Signale, Abbiegen, Kreisel, richtiges Verhalten im Strassenverkehr etc.)

Wie viel kostet der Kurs?

  • Ein Kind: 40 Fr. (inkl. Begleitperson/en)
  • Familie ab zwei Kindern: 50 Fr. (inkl. Begleitperson/en)

20 Fr. Ermässigung für Pro Velo Familienmitglieder, Mitglieder von Swiss Cycling sowie Inhaber der KulturLegi (nicht kumulierbar). Ermässigung am Kurs gegen Vorweisung des entsprechenden Beleges zurückverlangen.
Mitglied werden bei Pro Velo Kanton Zürich

Nachdem wir ihre Anmeldung erhalten haben und sobald genügend Anmeldungen für den Kurs eingegangen sind, erhalten Sie ein Bestätigungsschreiben mit einem Einzahlungsschein. Den Teilnahmebeitrag bitte innert 10 Tagen einbezahlen (bei kurzfristigen Anmeldungen bis zum Kurs einbezahlen). Bei später eintreffenden Zahlungen kann die Kursteilnahme nicht garantiert werden.

Wer ist Begleitperson?

Die Kinder müssen von einer volljährigen Person begleitet werden. Für den B-Kurs ist ein Velo auch für die Begleitperson obligatorisch. Wenn die Begleitperson nicht Velo fahren kann bzw. kein Velo am Kurs dabei hat, teilen wir das Kind zwingend in den A-Kurs ein.

  • Mehrere Kinder pro Begleitperson:
    Eine Begleitperson kann mehrere Kinder begleiten.
    Für den Strassenparcours im B-Kurs sind mehr als zwei Kinder pro Begleitperson in der Regel zu viel.
    Wenn ein Kind im A- und eines im B-Kurs ist, dann begleitet die Begleitperson das B-Kind auf dem Strassenparcours, während das A-Kind in der Obhut der A-Kurs-Leitung auf dem Pausenplatz bleibt.
  • Mehrere Begleitpersonen pro Kind:
    Gerne dürfen zwei Erwachsene ein Kind begleiten.

Wieso braucht die Begleitperson ein Velo?

  • Im B-Kurs ist es Voraussetzung, dass die Begleitperson ein Velo hat, um das Kind auf dem Quartierparcours zu begleiten.
  • Im A-Kurs ist für die Begleitperson ein Velo nicht zwingend notwendig. Die Erfahrung zeigt aber, dass viele Kinder, die für den A-Kurs angemeldet werden, im A-Kurs eigentlich unterfordert sind und schon gut genug fahren, um den Strassenparcours zu bewältigen. Insofern teilt die Kursleitung die Kinder je nach Fahrkönnen während dem Kurs noch um. Dies ist aber nur möglich, wenn die Begleitperson ein Velo dabei hat. Deshalb empfehlen wir allen Begleitpersonen mit dem Velo an den Kurs zu kommen.

Ich habe kein Velo

  • In der Stadt Zürich und in Wädenswil können an zentralen Standorten gratis gegen einen Ausweis und ein Depot Velos ausgeliehn werden.
  • mit der App gegen Gebühr an einer der vielen Stationen von PubliBike (v.a. Stadt Zürich)
  • Rent a bike
    Schweizweit an über 100 Bahnhöfen Vermietung von Velos
    www.rent-a-bike.ch
  • Mietvelos evtl. auf Anfrage bei lokalen Velohändlern

Versicherungsschutz

Versicherung gegen Unfall ist Sache der KursteilnehmerInnen.
Schäden, die Velofahrende gegenübr Dritten verursachen: Früher deckte die Velo-Vignette solche Schäden. Heute sind die privaten Haftpflichtversicherungen für Schäden, die Velofahrende verursachen, zuständig. Nicht versicherte Personen müssen Fremdschäden aus der eigenen Tasche berappen. Um sich vor bösen Überraschungen zu schützen, empfiehlt es sich deshalb, den individuellen Versicherungsschutz zu überprüfen.

Velohelm

An den Kursen sind Velohelme obligatorisch. Falls Sie keinen Helm haben oder ausleihen können, nehmen Sie bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf.
Velohelme werden z.B. beim Velokiosk und in vielen Sport- und Velofachgeschäften verkauft.
www.velokiosk.ch

Velos in öffentlichen Verkehrsmitteln

Velos können im Selbstverlad in den meisten Zügen, auf Schiffen und in vielen Trams und Bussen mitgenommen werden.
SBB: Für kurze Strecken für das Velo ein normales 1/2- oder 1/1- Billett. Für längere Strecken eine Velotageskarte.
Velos von Kindern werden unter gewissen Voraussetzungen im Familienverband mit der Juniorkarte gratis befördert.
http://www.sbb.ch/abos-billette/billette-schweiz/velobillette.html
Weitere Infos zum Veloselbstverlad im ZVV:
http://www.zvv.ch/zvv/de/service/clever-und-sicher-reisen/reisen-mit-velo.html

Abmelden/Verschieben

Ihre Anmeldung zum Kurs ist verbindlich. Bei Abmeldungen zahlen wir keine Kursbeiträge zurück.
Für kurzfristige Umbuchungen (weniger als 1 Woche vor dem Kurs) verrechnen wir eine Gebühr von Fr. 10.–.